Garten & Zimmerpflanzen

Viele Tipps über die richtige Pflege Ihrer Pflanzen und den richtigen Zeitpunkt zum Pflanzen und Ernten machen Ihren Garten noch schöner.

Veröffentlicht am 23.02.2008

Umtopfen

Frisch umgetopfte Zimmerpflanzen sollten zwei bis drei Monate lang keinen Dünger erhalten, da sie sonst eventuell keine Wurzeln treiben.

Garten & Zimmerpflanzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Usambaraveilchen

fühlen sich in kleinen Blumentöpfen am wohlsten. Sie mögen nicht umgetopft werden.

Garten & Zimmerpflanzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Undichter Gartenschlauch

lässt sich wie ein Fahrradschlauch flicken. Die Stelle mit Sandpapier abreiben und ein passendes Stück Gummi aufkleben.

Garten & Zimmerpflanzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Unkraut

Gegen Unkraut auf Terrassenfliesen hilft etwas Salz, das man in die Fugen gibt.

Garten & Zimmerpflanzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Weihnachtskaktus

Um zu Weihnachten eine reiche Blüte zu erzielen, stellt man den Weihnachtskaktus ab August etwas kühler und gibt ihm fast kein Wasser. Sobald Blütenknospen erscheinen, müssen die Pflanzen wieder normal gegossen werden.

Garten & Zimmerpflanzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Weihnachtssterne

Man sollte regelmäßig die Pflanzen besprühen, damit sich die Blätter nicht rollen (das ist ein Zeichen für zu geringe Luftfeuchtigkeit).

Garten & Zimmerpflanzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Weihnachtsbäume mit Ballen

sollten nach Möglichkeit noch nicht im Januar ausgepflanzt werden. Sie bevorzugen einen hellen und frostfreien Platz und mäßige Feuchtigkeit. Im März oder April können die Bäume in den Garten gesetzt werden.

Garten & Zimmerpflanzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Wicken

blühen umso besser, je mehr Blüten man für die Vase schneidet.

Garten & Zimmerpflanzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Wurzeln

Um Pflanzenwurzeln vor Staunässe zu schützen gibt man Tonscherben oder Steine unter die Erde.

Garten & Zimmerpflanzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Weihnachtssterne

Häufigster Pflegefehler bei Weihnachtssternen ist zu häufiges und zu reichliches Gießen. Weihnachtssterne vertragen keine Staunässe. Die Blätter würden gelb, und die Pflanzen stürben schlimmstenfalls ab. Sie mögen keine Zugluft und stehen auch gern etwas kühler.

Garten & Zimmerpflanzen

Seiten