Garten & Zimmerpflanzen

Viele Tipps über die richtige Pflege Ihrer Pflanzen und den richtigen Zeitpunkt zum Pflanzen und Ernten machen Ihren Garten noch schöner.

Veröffentlicht am 23.02.2008

Immergrüne Gehölze

wie Rhododendron, Feuerdorn und Kirschlorbeer müssen auch im Winter an frostfreien Tagen gegossen werden. Denn in der kalten Jahreszeit verdunsten sie ebenfalls Wasser und können daher oft leichter vertrocknen als erfrieren.

Garten & Zimmerpflanzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Heckenschnitt

Immergrüne Hecken werden entweder vor Beginn oder nach Abschluss der Triebwachstums geschnitten, also im März oder im Herbst.

Garten & Zimmerpflanzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Johannisbeeren

Bis Mitte Juli kann man die Johannisbeeren am Strauch hängen lassen. Je länger sie hängen, desto gehaltvoller sind sie.

Garten & Zimmerpflanzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Kartoffeln pflanzen

Wer in seinem Garten Kartoffeln anbaut, muss mit den gefährlichen Kartoffelkäfern rechnen. Meerrettich, rund um die Beete gepflanzt, hilft das Ungeziefer fern zu halten.

Garten & Zimmerpflanzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Kompost

Damit der fertige Kompost über Winter durch zu viel Nässe nicht fault, deckt man ihn mit einer Folie ab.

Garten & Zimmerpflanzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Koniferen, Buchsbaum

im Garten sollten auch im Winter - an frostfreien Tagen - gegossen werden.

Garten & Zimmerpflanzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Katzen

Wer keine Katzen in seinem Garten mag, sollte darauf achten, dass keine Katzenminze darin wächst.

Garten & Zimmerpflanzen Haustiere & Schädlinge

Veröffentlicht am 23.02.2008

Kräuter

Lassen Petersilie, Basilikum oder Dill ihre Köpfe hängen, sollten sie rasch in Zuckerwasser gestellt werden. Nach einer Stunde sind sie wieder frisch.

Zu viel gedüngte Kräuter schmecken weniger intensiv und sind empfindlich für saugende und stechende Insekten und Pilzsporen.

Starkzehrer (Basilikum, Eibisch, Liebstöckel, MInze, Petersilie) versorgt man am besten mit Kompost oder Hornspänen als Lanzeitdünger.

Einen Nährstoffmangel, z B. gelbe Blätter behebt man am schnellsten mit Brennnessl-Jauche.

Schwachzehrer wie Rosmarin und Salbei düngt man nur sehr sparsam und auch nur, wenn sie im selben Topf oder Platz stehen, sonst verlieren sie an Aroma und auch ihre Langlebigkeit leidet.

Garten & Zimmerpflanzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Kübelpflanzen

Langlebige Kübelpflanzen sollten ab September nicht mehr gedüngt und langsam etwas weniger gegossen werden.

Garten & Zimmerpflanzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Löwenzahn

Man kann den Löwenzahn im eigenen Garten in Grenzen halten, wenn man seine Blütenknospen ständig entfernt.

Garten & Zimmerpflanzen

Seiten