Heilpflanzen

Heilkräuter werden seit Jahrhunderten sehr erfolgreich in der alternativen Medizin verwendet, ersetzen aber nicht den Besuch beim Arzt. Informieren Sie sich hier über die heilsame Wirkung vieler Kräuter, Nüsse und Gemüsesorten.

Veröffentlicht am 26.10.2018

Ackerschachtelhalm

Ackerschachtelhalm festigt das Bindegewebe, strafft die Haut, verbessert die Durchblutung. Verwendung findet er bei unreiner Haut.

Ackerschachtelhalm Heilpflanzen

Veröffentlicht am 30.10.2018

Gänseblümchen

Gänseblümchen in der Kosmetik regen den Stoffwechsel der Haut an, mildern Pigmentflecke und helfen bei unreiner Haut.

Gesichtsmaske: 1 EL getrocknete Blüten mit 200 ml kochendem Wasser übergießen, 1/2 Std. ziehen lassen, abseihen. Einen Teil der Flüssigkeit mit Kleie oder Heilerde und 1 TL Honig mischen, 15-20 MIn. einwirken lassen.

Innerlich kann Gänseblümchentee, - Tinktur, -Saft bei Erkrankungen der Atemwege, bei Arthritis, Rheuma, Gicht, Verstopfung, Lieber-, NIeren- oder Blasenbeschwerden.

Zum Essen kann man die Blüten in Salate und Suppen geben.

Gänseblümchen Heilpflanzen

Veröffentlicht am 11.01.2019

Stiefmütterchen, wildes

Hilft bei Hautproblemen (Kompressen, Tee): entzündungshemmend, schmerzlindernd, stoffwechselanregend, schweißtreibend, schleimlösend, blutreinigend.

Das ganze Kraut wird geerntet.

Tee: 1-4 TL mit kochendem Wasser übergießen, 15 MIn. ziehen lassen, filtern. Entweder verdünnt als Tee trinken oder unverdünnt ins Badewasser.

Heilpflanzen Wildes Stiefmütterchen

Veröffentlicht am 13.01.2019

Kreuzkümmel/Kumin

Kreuzkümmel fördert die Eiweiß- und Fettverbrennung, mildert Magenkrämpfe, bessert Blutfett- und Blutzuckerwerte.

Heilpflanzen Kreuzkümmel

Veröffentlicht am 13.01.2019

Piment

Piment regt den Appetit und die Verdauung an, wirkt entzündungshemmend, unterstützt die Leberfunktionen.

Heilpflanzen Piment

Veröffentlicht am 21.01.2019

Wildes Stiefmütterchen

Ein Tee oder eine Tinktur aus wildem Stiefmütterchen hilft bei Milchschorf, fettiger Haut, Reizhusten,Rheuma, Gicht, Herpes.

Tee: 1 TL mit 200 ml kochendem Wasser aufgießen, 5 MIn. ziehen lassen, abseihen. Für Umschläge nimmt man 2 TL auf 200 ml Wasser.

Tinktur: 1 Handvoll frische Pflanzenteile mit Doppelkorn 40% bedecken, gut verschließen, ab und zu aufschütteln, 4-6 Wochen ziehen lassen, abseihen.

Heilpflanzen Wildes Stiefmütterchne

Seiten