Heilpflanzen

Heilkräuter werden seit Jahrhunderten sehr erfolgreich in der alternativen Medizin verwendet, ersetzen aber nicht den Besuch beim Arzt. Informieren Sie sich hier über die heilsame Wirkung vieler Kräuter, Nüsse und Gemüsesorten.

Veröffentlicht am 11.08.2009

Ringelblume

Ringelblume - Calendula

Ringelblumensalbe oder -öl enthält entzündungshemmende Stoffe und trägt zur Wundheilung auchh bei  Geschwüren bei, sie ist auch gut bei sehr trockener Haut. Ringelblumentinktur dient der Wundreinigung und hilft bei Entzündungen im Mund und Rachen.

Ringelblumensalbe: Blütenblätter (ca. 10 g getrocknete oder 20 g frische) in 100 g Melk- oder Kokosfett erwärmen - nicht kochen - ziehen lassen, auskühlen lassen, nach 1-2 Tagen noch einmal erwärmen und abseihen.

Ringelblumenbalsam: 2 Handvoll frische Ringelblumen-Blütenblätter in 200 ml Jojoba-, Sonnenblumen-, Mandel- oder Olivenöl erwärmen, aber nicht kochen, über Nacht ziehen lassen, abseihen, leicht erwärmen und ca. 20 g Bienenwachs darin schmelzen. Man kann auch statt Öl die Blütenblätter in gutem Melkfett verbarbeiten. Kühle aufbewahrt hält es sich ein Jahr langl.

Ringelblumenöl: 10 g getrocknete Blütenblätter in 100 g Oliven- oder Rapsöl erwärmen, ziehen lassen, nach ein paar Tagen abseihen.

Ringelblumentinktur: 1 Handvoll Blütenblätter in 1/4 l Obstler ansetzen und 10 Tage an die Sonne stellen, filtern.

Spülung: Bei schuppiger, trockener Kopfhaut mit Ringelblumentee Haare spülen.

Zink, Kupfer, Selen und Mangan darin fördern eine schnelle Wundheilung.

 

Heilpflanzen Ringelblume

Veröffentlicht am 22.08.2009

Zitronenmelisse

Zitronenmelisse wirkt entspannend, beruhigend und schlaffördernd.

Heilpflanzen

Veröffentlicht am 22.08.2009

Liebstöckl oder Maggikraut

Liebstöckl wirkt verdauungsfördernd, harntreibend und löst Blähungen.

Heilpflanzen

Veröffentlicht am 22.08.2009

Liebstöckl oder Maggikraut

Liebstöckl wirkt verdauungsfördernd, harntreibend und löst Blähungen.

Heilpflanzen

Veröffentlicht am 22.08.2009

Königskerze

Königskerze

Tee aus den Blüten den Königskerze hilft gegen Husten.

Heilpflanzen

Veröffentlicht am 09.08.2011

Salbei

Salbei

Bei Bindehautentzündung, gereizten Augen und Rötungen kocht man 1 Handvoll Salbeiblätter mit ca. 1/4 l Wasser auf, 10 MIn. ziehen lassen, abseihen. Eyepad oder Wattebausch tränken und leicht aufs Auge legen.

Salbeitee trinken hilft gegen übermäßiges Schwitzen (z. B. bei Nachtschweiß, in Wechseljahren).

Salbei(tee) wirkt entzündungs- und keimhemmend  (im Mund, Rachen und Kehlkopf).

Gurgeln damit hilft bei Mund- und Rachen-. Halsentzündungen. Spülungen; mindestens 5 MInuten,  bei entzündetem Zahnfleisch.

Salbei in Wein gekocht, hilft gegen Mundgeruch. Frische Salbeiblätter zu Mus zerdrückt, stillt Blutungen.

Salbei wirkt auch entspannend.

Heilpflanzen Salbei

Veröffentlicht am 08.06.2012

Brennnessel Samen und Spitzen

Brennnesseln wirken entzündungshemmend und harntreibend. Ach Rheuma und arthritische Beschwerden lassen sich lindern. Extrakte aus der Wurzel können auch bei vergrößerter Prostata helfen.

Brennnesselsamen enthalten eine Menge Mineralstoffe und Vitamine. Mit einem festsitzenden Lederhandschuh nur die gelblichen und grünen Samen abstreifen, auf Haushaltspapier trocknen. Sie schmecken gut zu Müsli, Salaten und Gemüsegerichten. Man kann sie auch in einer beschichteten Pfanne in geschmolzenem Zucker wenden und ausgekühlt über Nachtische streuen.

Oder die Samen in einer Pfanne ohne Fett erwärmen, bis sie anfangen zu duften, nicht rösten! Unter Butter mit etwas Salz gemischt gibt es einen tollen Brotaufstrich oder wie Kräuterbutter auf Steaks schmelzen.

Geröstete (junge) Brennnesselspitzen: Blätter klein schneiden, in einer Pfanne mit Distelölund etwas Kräutersalz knusprig braten. Evtl. Zwiebeln mitrösten. Schmeckt gut zu Kartoffelpüree, Bratkartoffeln  und Nudeln.

Brennnesseln Heilpflanzen

Veröffentlicht am 25.12.2013

Rainfarn

Ungeziefer: getrockneten Rainfarn in Hühnerstall, Hundehütte oder Katzenbett streuen, hält Flöhe, Läuse und Milben fern.
 
Schnecken: die Erde zwischen den Pflanzen mit getrocknetem Rainfarn mulchen, hält Schnecken fern.
 
Pflanzen: um Pflanzen wie Rosen, Johannisbeeren, Apfelbäume, Tomaten vor Rost, Mehltau, Braunfäule zu schützen, mit Rainfarnbrühe besprühen: 250 g Blüten und Blätter grob zerschneiden, in ca. 5 l Wasser 2 Tage stehen lassen, abseihen. Gut macht es sich, wenn man die Brühe mit Schachtelhalmbrühe (Schachtelhalm stärkt das Pflanzengewebe) mischt und 1:1 mit Wasser verdünnt.

Bio-Dünger Garten & Zimmerpflanzen Haustiere & Schädlinge Heilpflanzen Schnecken

Veröffentlicht am 25.12.2013

Schwarzkümmel

1 El gequetschte oder gemörserte Samen mit 1/4 l kochendem Wasser übergießen, 1/4 Std. ziehen lassen, trinken.
1 TL frisch gemahlenen Schwarzkümmel in den Filter zum Kaffee geben.
"Jungfer im Grünen" ist eine Verwandte des Schwarzkümmels hat aber nicht alle Wirkstoffe wie der Schwarzkümmel, wirkt leberstärkend, hilft bei Blähungen und Verstopfung und stärkt das Immunsystem.
Täglich 2 Kapseln Schwarzkümmelöl verringern die Gelenkschwellungen und die Morgensteifigkeit.

Gelenkschwellung Heilpflanzen Morgensteifigkeit Rheumatoide Arthritis

Veröffentlicht am 25.12.2013

Weißdorn

Extrakte aus dem Weißdornstrauch verbessern die Sauerstoffaufnahme des Herzens, steigern die Herzleistung, machen die Gefäße elastischer und geschmeidiger.

Heilpflanzen Herz

Seiten