Kosmetik & Gesundheit

So bleiben Sie auf natürliche Weise gesund und schön, und können sich bei kleineren Beschwerden schnell und verträglich mit einfachen und altbewährten Mitteln aus der Natur selbst helfen.

Veröffentlicht am 25.02.2008

Bettnässertee

Mischen Sie 100 g Johanniskraut, 50 g Melisse sowie 50 g Schafgarbentee. Nehmen Sie 1 TL für eine große Tasse, kochend heiß übergießen, 5 Min. ziehen lassen, tagsüber schluckweise trinken. Ab Spätnachmittag keine Flüssigkeit mehr zu sich nehmen.

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Bienenstiche

schmerzen weniger, wenn man die Stelle mit einer frisch halbierten Zwiebel einreibt. Vorher den Stachel herausziehen.

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Blähungen

Kümmeltee: 15 g zerstoßenen Kümmel, 15 g zerstoßenen Fenchel in kochendem Wasser aufbrühen (1/4 l auf 2 TL Kräuter). 10 Min. ziehen lassen, abseihen süßen und langsam trinken. 2-3 Tassen pro Tag.

Als Zutat zum Essen: frischen Dill oder getrocknete Dillstängel mitkochen; Kümmel, Fenchel, Dill, Bohnenkraut, Kardamom, Wacholderbeeren.

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Blutarmut

blutbildend wirkt täglich 1/4 l Natur-Rotwein, 1 EL Traubenzucker und 1 Eigelb zu mischen und abends 3-4 Wochen lang zu trinken. Brennessel- oder Löwenzahntee grün, 3 Fingerspitzen für eine Tasse, kalt ansetzen, über Nacht ziehen lassen, früh kurz aufkochen und täglich bis zu 1 l schluckweise trinken. Essen Sie sehr viel Rohkost: Brunnenkresse, Rote Rüben, Spinat, Brennessel- oder Löwenzahnsalat oder Gemüse.

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Blutende Wunden

Wenn kleine Wunden nicht zu bluten aufhören, hilft es, die Stelle mit einem in heißem Wasser getränkten Wattebausch zu betupfen. Das Blut gerinnt dann schneller.

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Blutergüsse

heilen schneller, wenn sie mit kalten Essigumschlägen ( 2 EL Essig, 1 Glas Wasser) behandelt werden.

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Brennnessel

Brennnessel

Brennnesselblättertee hilft bei Blasenkrankheiten, Galle- und Leberbeschwerden. Die Wurzel wirkt bei Prostatabeschwerden. Außerdem fördert B. den Haarwuchs. Bei Blasenbeschwerden täglich 2-3 Tassen Brennnesseltee trinken (auch Preiselbee-, Johannis- oder Himbeersaft helfen).

Heilpflanzen Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Brokkoli

verhindert, dass Zellen entarten oder geschädigt werden, stärkt das Immunsystem, beugt grauem Star vor, stärkt die Knochen.

Heilpflanzen Kosmetik & Gesundheit Prophylaxe

Veröffentlicht am 25.02.2008

Bronchitis

Brustwickel mit Quark helfen, die Beschwerden zu lindern. Siehe auch Asthma.

Zistrosenblätter als Tee aufkochen, 5-10 MIn. ziehen lassen, abseihen, mit Honig süßen. Ist gut auch als Dampfbad zum Inhalieren.

Bronchitis Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Darm

Sauerkrautsaft oder Molke fördern die Verdauung und den Stoffwechsel und sorgen dafür, dass Abwehr und Nährstoffverarbeitung wieder funktionieren. Saure Milchprodukte wie Joghurt, Dickmilch oder Kefir sind Immunspezialisten für den Darm. Eine Ernährung mit viel Obst, Gemüse und Salaten, wenig Fleisch, Wurst und Fett senkt das Risiko für Darmkrebs umd 30 %; der Darm wird munter durch Ballaststoffe wie Müsli, Leinsamen oder Vollkornprodukte; Kümmel wirkt krampflösend, mildert Blähungen undwirkt Reizungen und Entzündungen entgegen. Pfefferminz-, Fenchel- und Kamillentee haben auch krampflösende und verdauungsregulierende Effekte; Hilfe bei schwachem, nervösem Magen und Appetitlosigkeit bringt Ingwer.

abnehmen Kosmetik & Gesundheit Prophylaxe

Seiten