Kosmetik & Gesundheit

So bleiben Sie auf natürliche Weise gesund und schön, und können sich bei kleineren Beschwerden schnell und verträglich mit einfachen und altbewährten Mitteln aus der Natur selbst helfen.

Veröffentlicht am 25.02.2008

Fettiges Haar

Gegen fettiges Haar: 1 l dest. Wasser, Rosmarin, Thymian, Zinnkraut, Salbei (je 1 gehäufter EL), 1/2 l Obstessig; aus den Kräutern und dem Wasser einen Tee zubereiten, eine halbe Stunde ziehen lassen, durchseihen, dann mit dem Essig vermischen. Die übermäßige Talgproduktion wird bald nachlassen, wenn man nach jeder Haarwäsche damit spült.

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Fettverdauung

Thymiantee aktiviert die Fettverdauung; Senf fördert auch die Fettverdauung (z. B. von schwer verdaulichen Speisen wie Eisbein, fette Wurst, hart gekochte Eier).

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Fieber

Geschirrtücher in lauwarmes Wasser (18 - 20 °C) Wasser tauchen, auswringen und um die Beine schlagen. Mit dicken trockenen Handtüchern umwickeln. Wickel nach einer halben Stunde erneuern. Wichtig: Wickel nur anwenden, wenn man schwitzt und nicht, wenn sich die Beine kühl anfühlen.

Gegen Fieber, Kopfschmerzen, Entzündungen: 1 TL Weidenrinde fein schneiden, mit 250 ml kaltem Wasser mischen und langsam aufkochen lassen, 10 MIn. sanft köcheln lassen, abseihen.

Fieber Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Frauen Unterleib/Wechseljahre

Taubnessel, Frauenmantel, Silbermantel, Ringelblumen und Schargarbe mischen, abends 1 Tasse trinken.Präparate mit Mönchspfeffer oder Traubensilberkerze.

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Fußpilz

Dagegen hilft Knoblauch. Die Knolle enthält desinfizierende Wirkstoffe. Die erkrankten Stellen regelmäßig mit aufgeschnittenem Knoblauch abreiben oder mit einem Knoblauchwickel behandeln.

Thymianöl im Verhältnis 1:10 mit 40%igem Alkohol mischen und die Lösung 1mal täglich auftragen.

Ein Essigbad mit Apfelessig wirkt antibakteriell.

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Figur, Abnehmen

Chili oder/und Tabasco im Essen kurbelt den Stoffwechsel an. Ananas verbessert die Fettverbrennung?Nüsse, Käse, Obst statt süßes Dessert.

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Fußpilz vorbeugen

5 EL Salbeiblätter in 2 l heißes Wasser geben, abkühlen lassen; 2x täglich 10 Min. die Füße darin baden - gründlich abtrocknen; Canestan (Aoptheke).

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Gallenbeschwerden

Artischockenpräparate, Kurkuma-Extrakt - jeweils vor dem Essen einnehmen; Bei akuten Beschwerden 2 EL Olivenöl trinken vor dem Schlafengehen feuchtwarme Wickel mit Schafgarbenkraut.

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Gallensteine

Eine 5-6wöchige Kur mit Rettichsaft hat fast immer geholfen. Es gibt Steine, die aber selten vorkommen, die sich nicht auflösen. In diesem Fall muss operiert werden. Schwarzen Rettich entsaften, früh und abends etwa 1 Tasse trinken. Eine Ölkur wäre auch zu empfehlen. Ein Eigelb, etwas Kandiszucker, Saft einer Zitrone und 1 EL Kognak mit 1 l Olivenöl mischen. Diese Menge schluckweise langsam trinken, dann legt man sich schräg auf die rechte Seite und bleibt 1 Stunde so liegen. Ohne Schmerzen gehen die Steine in den Darm und auf normale Weise mit dem Stuhlgang ab. Tees: Löwenzahn, Imortelle, Bibernelle, Odermenning, Kalmus, Wermut, Pfefferminz, Farnkraut und Salbeitee.

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Gelenkschmerzen

eine Kur mit Teufelskrallen-Wurzelextrakt (z. B. Jucurba forte); betroffene Stellen mehrmals täglich mit Solum uliginosum-Öl einreiben; heiße Bäder mit Fichtennadelöl, Wechselgüsse auf die schmerzenden Gelenke: 1 Min. so heiß wie möglich, dann 5 Sek. sehr kalt.

Bei entzündeten und degenerativen Gelenkerkrankungen helfen Teufelskrallenwurzel und Brennnesseln und äußerlich Beinwellwurzelextrakt - oder -Salbe.

Quarkwickel: Umschlag mit 250 g zimmerwarmen Quark.

Wacholder-Kompresse: 3 TL Wacholderbeeren zerdrücken, mit 2 Tassen kochendem Wasser übergießen, ziehen lassen, noch warm auf das schmerzende Gelenk legen.

Rohe festkochende Kartoffeln dünn hobeln, um die betreffende Stelle(n) wickeln, mind. 1/2 Std. einwirken lassen.

Mehrere Weißkohlblätter entweder mit dem Nudelholz walzen oder mit den Händen so lange kneten, bis Pflanzensaft austritt, auf die betreffende Stelle legen, umwickeln und festbinden. Hilft auch bei Rheuma und Arthrose. Dieser Wickel hilft auch bei Rheuma und Arthrose.

Gelenke Kosmetik & Gesundheit

Seiten