Kosmetik & Gesundheit

So bleiben Sie auf natürliche Weise gesund und schön, und können sich bei kleineren Beschwerden schnell und verträglich mit einfachen und altbewährten Mitteln aus der Natur selbst helfen.

Veröffentlicht am 25.02.2008

Raue Hände

Raue Hände werden wieder zart, wenn man sie in Wasser mit einem kräftigen Schuss Essig wäscht.

1 Eßlöffel Reismehl mit MIlch zu einem Brei anrühren, dann die Hände mit Kokosöl einreiben, darauf kommt eine Schicht von dem Brei, ein warmes Tuch darum wickeln, mindestens 10 MInuten einwirken lassen.

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Hautpflege

Die Haut wird seidenweich, wenn man sie mit einer Mischung aus einen halben Teelöffel Zucker mit etwas Babyöl kräftig einreibt. Anschließend abwaschen.

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Hautprobleme

Zinnkrautumschläge: 1 Handvoll Zinnkraut im Sieb über kochendes Wasser gehängt, bis es weich ist. Dann das Kraut in ein Leinentuch wickeln und auf die erkrankte Haut legen. Eine Decke darüber legen und den Umschlag, - wenn möglich über Nacht - einwirken lassen.

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Hautschutzbad

Molke bewahrt den natürlichen Schutzmantel der Haut, reguliert den pH-Wert: 5 EL reines Trink-Molkepulver ins Badewasser einrühren - 15 Min. entspannen.

Kosmetik & Gesundheit pH-Wert Bad

Veröffentlicht am 25.02.2008

Heiserkeit

dagegen hilft Zimt.

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Herz

Herzstärkend: 1 Fl. Rotwein mit Taubnesselblättern ansetzen, 20 Tage stehen lassen. täglich früh und abends 1 Gläschen trinken. Oder 1 Fl. Weißwein mit 100 g Rosmarintee ansetzen, etwa 14 Tage stehen lassen. Wochenlang früh und abends ein kleines Glas trinken.

Herzstärkend: frische Weißdornfrüchte zerstampfen, mit Wodka übergießen, 1 Monat an einem warmem Ort ziehen lassen, dann grob gehacktes Herzgespannkraut und getrocknete Weißdronblüten und -blätter, ein paar Rosenblüten und 1 Flasche Weißwein dazugießen, wieder 1 Monat ziehen lassen, abseihen, abfüllen, kühl lagern.

Tees: Weißdorn, Taubnessel, Mistel, Rosmarin.Tees: Weißdorn, Taubnessel, Mistel, Rosmarin.

Gut für's Herz: Tomaten, Erdbeere, HImbeeren, rote Äpfel, Rote Bete, rote Paprika, Chili, roter Pfeffer.

Herztee: 2 Teile Melissenblätter, 2 Teile Herzgespannblätter, 3 Teile Baldrianwurzel, 3 Teile Weißdornkraut mit kochendem Wasser übergießen 10 - 15 MIn. ziehen lassen, abseihen.

Herz Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Herz und Kreislauf

vorbeugend gegen Herz-Kreislauferkrankungen ist das Essen von Walnüssen (Vitamin E, Mineralstoffe, Spurenelemente, ungesättigte Fettsäuren) oder täglich 3 Äpfel essen.

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Herz- und Schlaganfallrisiko

Täglich ein Glas Traubensaft trinken, reduziert das Herz- und Schlaganfallrisiko.

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Heuschnupfen

Schnelle Linderung bringt eine Tinktur aus dem indischen Lungenkraut (z. B: Klosterfrau Allergin) - macht den Körper weniger anfällig für Allergien.

Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 25.02.2008

Hoher Blutdruck

2 Knoblauch, 2 Zwiebeln, 2 Zitronen mit der Schale klein schneiden, mit 1 L Wasser kochen, abseihen und jeden Tag früh und abends ein Schnapsglas trinken.

Tees: Mistel, Weißdorn, Schafgarbe, Immergrün, Rosmarin; Knoblauch;

Mistel-Tee: 1 gehäuften TL Mistelkraut mit einer Tasse kaltem Wasser übergießen, über Nacht ziehen lassen. Kurmäßig 6 Wochen 1-2 Tassen trinken.

Täglich 250 ml Rote-Bete-Saft trinken soll helfen leicht erhöhten Blutdruck zu senken.

Jede Woche 2-3 Std. wandern, autogenes Training, genügend Schlaf, Mittelmeerküche (Obst, Gemüse, Fisch, Vollkornprdukte, Hülsenfrüchte, Olivenöl, Arginin, Vitamin B6 und B12

Knoblauch senkt den Blutdruck; Bärlauch in jeder Form als Salat, in der Suppe, im Quark wirkt blutdrucksenkend und vorbeugend bei Gefäßverkalkung. Viel Salate mit Spinat, Brokkoli, Paprika, roten und grünen Salat und Möhren essen.

Bluthochdruck Kosmetik & Gesundheit

Seiten