Reinigen & Putzen

Die meisten Verschmutzungen können Sie ganz ohne chemische Reinigungsmittel säubern, nur mit Mitteln aus der Natur. Lesen Sie hier wie das geht, umweltfreundlich und günstig.

Veröffentlicht am 23.02.2008

Rostflecken

Wenn man Rostflecken mit den Saft einer reifen Tomate einreibt, das behandelte Kleidungsstück zum Trocknen in die pralle Sonne legt und anschließend normal wäscht, ist der Rost meist beseitigt.

Oder Rostflecken mit frisch gepresstem Zitronensaft behandeln, dann mit Salz bestreuen, eintrocknen lassen und anschließend waschen.

Rostflecken bekommt man mit kaltem oder heißem Zitronensaft oder Sauermilch (evtl. darin länger einweichen) heraus. Anschließend normal waschen. Wäscheteile, die es vertragen, hält man, nachdem man den Flecken mit Zitronensaft beträufelt hat, über Wasserdampf. Vorsicht auf die Hände und dass nicht eine Ecke des Stoffes auf der heißen Platte aufliegt und verbrennt.

Manchmal hilft es die rostbefallenen Stellen mit Cola über Nacht einzuweichen und dann auszuwaschen. Wenn es der Untergrund verträgt, träufelt man Cola auf die rostige Stelle und reibt sie dann mit einer zerknüllten Alufolie ab.

Reinigen & Putzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Putzstreifen

Putzstreifen an Fenstern, Spiegeln und Kacheln verschwinden, wenn sie mit einer alten Feinstrumpfhose abgerieben werden.

Reinigen & Putzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Rostige Gardinenringe

kann man in Essig kochen. So bekommen sie ihren ursprünglichen Glanz wieder zurück. Wenn alte Gardinenstangen mit Seife eingerieben werden, rutschen die Ringe wieder mühelos darüber.

Reinigen & Putzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Schimmelflecken

Schimmelflecken in Kleidungsstücken lassen sich leicht entfernen, wenn man den Stoff mit Zitronensaft begießt und anschließend Salz darüber streut. Den Stoff gut trocknen lassen.

Reinigen & Putzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Schneeränder

an glatten Lederschuhen beseitigt man, indem man die Ränder mit Milch abreibt. Bei Wildlederschuhen empfiehlt sich eine Lauge aus warmem Wasser und Feinwaschmittel.

Reinigen & Putzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Schneeränder an Schuhen

Erst die nassen Schuhe trocknen lassen. Dann mit destilliertem Wasser und Sattelseife (vom Schuster) abwaschen. Anschließend mit Zeitung ausstopfen und trocknen lassen.

Schneeränder mit der Schnittfläche einer Zwiebel abreiben, anschließend mit Schuhcreme polieren.

Reinigen & Putzen Schuhe

Veröffentlicht am 23.02.2008

Schuhcreme

Eingetrocknete Schuhcreme wird wieder weich, wenn man die gut verschlossene Tube oder Dose für etwa eine halbe Stunde in heißes Wasser legt bzw. stellt.

Reinigen & Putzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Schwamm

Naturschwämme werden wieder schön, wenn man sie über Nacht in Salzwasser (4-5 EL Salz auf 3 l) legt. Hinterher gut ausspülen.

Reinigen & Putzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Schweißflecken

Schweißflecken in leichter Kleidung mit reinem Essig entfernen. Dazu Wäsche in handwarmem Essigwasser (1Schuss auf 2 l) etwa 1 Stunde einweichen, danach ganz normal nach Anleitung auswaschen.

Gelbliche Schweiß- oder Deoflecken bekommt man wieder heraus, indem man etwas Zitronensäure mit Backpulver und etwas Wasser zu einer Creme mischt, den Fleck damit einreibt, etwa einwirken lässt und dann ganz normal wäscht.

Reinigen & Putzen Schweiß- und Geoflecken

Veröffentlicht am 23.02.2008

Schuhe drücken

Wenn die Wanderschuhe auf der Tour drücken oder scheuern, schüttet man Schnaps hinein: Je hochprozentiger, desto besser. Das macht sie geschmeidig.

Reinigen & Putzen

Seiten