Reinigen & Putzen

Die meisten Verschmutzungen können Sie ganz ohne chemische Reinigungsmittel säubern, nur mit Mitteln aus der Natur. Lesen Sie hier wie das geht, umweltfreundlich und günstig.

Veröffentlicht am 23.02.2008

Etiketten

Klebereste von Preisetiketten lassen sich einfach mit Geschirrspüler oder Nagellackentferner beseitigen, wenn man sie zuvor mit etwas Speiseöl eingerieben hat.

Reinigen & Putzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Etiketten lösen

Auf Kunststoff- und Glasflächen lassen sich Aufkleber am besten mit einem Tropfen Brennspiritus entfernen.

Manchmal reicht es auch die Etiketten zum Ablösen mit warmer Föhnluft anwärmen.

Je nach Kleberart, reicht es manchmal, wenn man die Etiketten mit Speiseöl einreibt, einwirken lässt  und abzieht.

Etiketten lösen Reinigen & Putzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Farben auffrischen

Ausgebleichte Teppichboden-Farben können mit Essigwasser wieder aufgefrischt werden: einfach Bürste in Essigwasser tauchen und damit den Teppich abbürsten.

Reinigen & Putzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Färben

Selbst gefärbte Stoffe werden waschecht, wenn sie ein Nacht lang in Milch eingelegt wurden.

Reinigen & Putzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Färben - abfärben

Wenn man wissen will, ob die neue Buntwäsche noch abfärbt, kann man einen alten weißen Lappen mit zur Wäsche geben.

Reinigen & Putzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Fenster putzen

Schmierstreifen und Schlieren werden vermieden, wenn man etwas Speisesalz ins Putzwasser gibt. Fenster glänzen schöner, wenn man sie mit Zeitungspapier kräftig abreibt. Ein gutes Fensterputzmittel kann man auch selbst herstellen, indem man in einen Liter Wasser einen Schuss Spülmittel, etwas Essig und ein wenig Spiritus gibt. Anschließend die Mischung gut durchschütteln. Mit alten Strumpfhosen oder alten Nylonstrümpfen lassen sich Putzstreifen wegreiben.

Ein Schuss Essig oder Spiritus im Fenster-Nachspül-Wasser läßt die Fenster schneller trocknen und  sie sind streifenfreier.

Fenster putzen Reinigen & Putzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Fett enfernen

Heißes Fett auf Tisch- oder Arbeitsplatten wird sofort fest und lässt sich leichter beseitigen, wenn man kaltes Wasser darübergießt. Vorsicht: Dies gilt nicht am Herd - Explosionsgefahr!

Reinigen & Putzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Federbett

Bettfedern werden wieder locker, wenn man ein kleines Stück vom Inlett auftrennt und mit dem Föhn kalte Luft hineinblasen lässt. Die lästigen Milben im Bettzeug werden abgetötet, wenn man das Bettzeug einen Tag lang bei Minus-Graden ins Freie hängt.

Reinigen & Putzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Fischgeruch

Pfannen, in denen zuvor Fisch gebraten wurde, kann man mit einer halben Zitrone ausreiben, damit der unangenehme Fischgeruch verschwindet. Etwas Parmesankäse unters Paniermehl gemischt, verringert den späteren Fischgeruch in der Küche.

Reinigen & Putzen

Veröffentlicht am 23.02.2008

Flecken von Blut, Wein, Öl oder Saft

verschwinden, wenn man die Stellen sofort mit weißer Zahnpasta betupft und anschließend wäscht. Auf Polstermöbeln entfernt man Blutflecke indem man Kartoffelstärke mit Wasser mischt und die die Flecke damit einreibt.

Reinigen & Putzen

Seiten