Hustensaft

Bei Reizhusten helfen Spitzwegerich, Eibisch und Isländisch Moos (ist bei uns geschützt, also: Apotheke). 
In ein Schraubglas abwechselnd Spitzwegerich und Zucker schichten. Dunkel lagern. Nach einiger Zeit hat der Zucker den Blättern Saft entzogen, dann die Masse gut ausdrücken und den Hustensirup in ein Fläschchen füllen.
2 TL getrocknete oder 2 Handvoll frische Eibischwurzeln zerkleinern und mit 1/4 l Wein oder Wasser ansetzen - über Nacht stehen lassen - lauwarm trinken. Auch als Tee trinken oder damit gurgeln.
 
Bei verschleimtem Husten helfen Mittel mit Efeu, Thymian, Eukalyptus, Schlüsselblume. Die ätherischen Öle von Thymian und Eukalyptus wirken Viren und Bakterien entgegen.
1 TL getrocknete Efeublätter oder Thymian mit 1/4 l kochendem Wasser übergießen, 10 MIn. ziehen lassen, evtl. mit Honig abschmecken.
Eukalyptusöl in ein Taschentuch träufeln und einatmen - Vorsicht nicht zu viel Öl.
1 EL zerkleinerte Schlüsselblumenwurzel in wenig Wasser auskochen, ziehen lassen, abseihen, mit Honig mischen bis ein Sirup entsteht, löffelweise einnehmen.
Stichwort: