Ameisen

Veröffentlicht am 25.12.2013

Ameisen

Ameisen(-nester) vergräzt man mit Lavendel, Thymian, Majoran​, Salbei, Wermut, Zitronenscheiben, Tomatenblättern, Rosmarin, Dost

Gießt man ein Ameisennest mit Wermut-Jauche oder steckt frische Zimtstangen ins Ameisennest, ziehen die Ameisen um.

Eine Tomatenpflanze auf der Küchenfensterbank hält Ameisen und Fliegen ab.

Mittel gegen Ameisen sind auch Backpulver, Natron, Kerbelblätter, zerbröselte Lorbeerblätter, Tausendgüldenkraut, Farnkraut,Lavendelblüten, Zitronensaft, Zimtpulver, Neem- oder Lavendelöl, Orangenschalen-jauche und Essig.

 

Ameisen Haustiere & Schädlinge