Gicht und Rheuma

Veröffentlicht am 25.02.2008

Gicht, Rheuma

4 TL Zinnkraut mit 1 l Wasser 3 - 4 Stunden kalt ansetzen, dann 10 Min. bei niedriger Temperatur simmern lassen. Alle 2 Stunden eine Tasse trinken.

Liebstöckelblätter trocknen, im Mixer pulverisieren, mit einem Glas Wasser mischen, trinken.

Gicht: Viel trinken, aber Alkohol (Bier) weglassen. Rotes Fleisch und Krustentiere meiden. Hoch dosiertes Vitamin-C einnehmen - Arzt fragen. Basenbildende Lebensmittel: Fenchel, Kartoffeln, Rosinen etc.

Frischen Giersch pürieren und auf die betroffenen Stellen auflegen.

Gierschtee (als Kur 6 Wochen): je nach Geschmack frischen Giersch, Salbeiblätter und 1 Wacholderbeere mit heißem Wasser übergießen, 10 MIn. ziehen lassen - 3x täglich.

Giersch als Zutat in Salaten (hilft auch bei Verstopfung).

Gicht und Rheuma Kosmetik & Gesundheit