Husten Heiserkeit

Veröffentlicht am 18.01.2014

Husten

Thymiansirup gegen Husten und Heiserkeit kann man selber herstellen: 1 Handvoll getrocknete oder fentsprechend mehr frische Thymianblätter in ca 250 ml Wasser kurz aufkochen, ziehen lassen. Wenn der Sud noch warm ist, ein halbes Glas Honig einrühren, bis er ganz aufgelöst ist, filtern oder durch ein ganz dünnmaschiges Sieb gießen, in Flaschen abfüllen - hält im Kühlschrank gut 1-2 Monate.

Gegen Husten und Heiserkeit hilft es auch eine Handvoll Salbeiblätter in Milch aufzukochen, ziehen lassen, abseihen.

Ein Stück frische Meerrettichwurzel fein reiben (wenn man die Wurzel stückweise, geschält einfriert, kann man sie noch gefroren, ohne viel Tränen, reiben) in etwas Honig (der Meerrettich sollte bedeckt sein, damit er nicht braun wird) 1/2 Tag ziehen lassen. 1-Teelöffelweise einnehmen, da sehr scharf.

Zwei Knoblauchzehen pressen mit 3 EL Kandiszucker in 1/8 l Wasser kochen. Über den Tag verteilt immer wieder einen Eßlöffel davon einnehmen.

hilft bei Magenschmerzen; beruhigt nervöse Mägen; bei entzündeten Augen: Kompressen mit Fencheltee; nach einem fetten Essen: eine Tasse mit Fencheltee trinken; Fencheltee hilft auch bei Verdauungstörungen, Blähungen und Husten.

Fenchelöl

bei Husten: 3 EL Fenchelsamen mörsern und mit 100 ml Mandelöl oder einem anderen guten Öl 3 Wochen an einem sonnigen Fensterbrett stehen lassen, öfters schütteln, abseihen, abfüllen, dunkel und kühl lagern. Damit Brust und Rücken einmassieren.

bei Bauchweh und Krämpfen: damit den Bauch einreiben, abdecken und mit einer Wärmflasche auf dem Bauch hinlegen.

Gegen Husten und Heiserkeit: 4 TL frische oder 2 TL getrocknete Blüten zerkleinern, mit 500 ml kaltem Wasser übergießen, 1-2 Std. ziehen lassen, abseihen, leicht erwärmen, nach dem Essen oder der Medikamenteneinnahme trinken.

 

Husten Heiserkeit Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 18.01.2014

Husten

Getrocknete oder frische Salbeiblätter in 1/4 l Wasser kurz aufkochen, ziehen lassen. Wenn der Tee noch lauwarm ist, 1/2 Glas Honig einrühren, durch ein feinmaschiges Sieb gießen. Löffelweise einnehmen. Hält im Kühlschrankg 1-2 Monate.

Man kann auch eine Handvoll Salbeiblätter in Milch aufkochen, ziehen lassen, abseihen, noch lauwarm trinken.

Ein 3-4 Finger breites Stück frischen Meerrettich fein reiben (geht besonders gut und ohne Tränen, wenn das Stück Meerrettich geschält eingefroren war und noch gefroren gerieben wird) und mit Honig mischen. Vorsicht, ist scharf!

Zwiebelsirup lindert ebenfalls den Hustenreiz: 2 Zwiebeln fein hacken und schichtweise mit Zucker in ein Glas füllen, fest andrücken. Wenn man sieht, dass sich Saft bildet, drückt man mit einem Löffel auf die oberste Schicht (=Zucker) und entnimmt den Saft.

Ebenso hilft Sirup aus schwarzem Rettich - Zubereitung wie mit Zwiebeln.

Husten Heiserkeit Kosmetik & Gesundheit