Lebensmittelmotten

Veröffentlicht am 18.10.2015

Lebensmittelmotten

Findet man eine Art Spinnweben oder sogar kleine Maden in Mehl, Gewürzen, Nüssen u. a. hilft nur noch Wegwerfen des gesamten Vorrates, Schrank (Ritzen aussaugen, evtl. mit Heißluft behandeln) und Gefäße auswaschen und die Sachen luftdicht unterbringen, will man sich nicht Magen-Darm-Erkrankungen, allergische Reaktionen oder Hautreizungen holen. Man sollte auch regelmäßig die Vorräte kontrollieren, damit sich die Tierchen nicht weiter ausbreiten. Wie bei Textilien mögen dies Tiere den Geruch von Lavendel und Zedernöl oder - holz nicht.

Haustiere & Schädlinge Lebensmittelmotten