Verdauung

Veröffentlicht am 26.12.2013

Verdauung fördern

Zitrusfrüchte fördern die Verdauung besonders fetthaltiger Speisen.

Nusstinktur: Walnussblätter 2 Wochen in Rotwein ziehen lassen.

Kosmetik & Gesundheit Verdauung

Veröffentlicht am 12.10.2015

Verdauung

Regeln:

  • lansam und gut kauen
  • Verdauungsenzyme: Ananas, Mango, Papaya, frische Sprossen, Knoblauch, Obstsäfte
  • Ballaststoffe: Äpfel, Birnen, Gurken, Hülsenfrüchte, Johannisbeeren, Kohl, Pflaumen, Trauben, Vollkorn, Zwiebeln
  • Spaziergang nach dem Essen
  • Tees: Ingwer, Kurkuma, Melisse, Pfefferminz, Salbei
  • Gewürze: Anis, Fenchel, Ingwer, Kardamom, Koriander, Knoblauch, Kümmel, Rosmarin, Bohnenkraut
  • Trinken: am besten Wasser 2-3 Liter täglich.
  • Indische Flohsamen

Gut für Magen und Darm:

Naturjoghurt: liefert Milchsäurebakterien, die die Darmflora stärken und so die Darmflora und die Abwehr stärken.

Kümmel: hemmt Bakterien und Pilze im Darm, macht Kohlgerichte und Fettes bekömmlicher;

Heidelbeeren: lindern Druchfallbeschwerden, fördern Zellschutz, entzündungshemmend;

Sauerkraut: Milchsäutebakterien und Ballaststoffe sind verdauungsfördernd, unterstützen nützliche Darmbewohner;

Auberginen: entkrampft und fördert die Bildung von Verdauungssäften; Niacinreich;

Äpfel: ballaststoffreich, unterstützen Darmtätigkeit; geriebene Äpfel sind gut bei Durchfall;

Bohnen: ballaststoffreich, verbessern Blutfettwerte;

Birnen: ballaststoffreich, säurearm, unterstützt sanft die Verdauung;

Leinsamen: schützt durch Schleimstoffe vor Entzündungen; lindert Sodbrennen; erhöhen Darmtätigkeit;

Dinkel: B-Vitamine, Phosphor, ballaststoffreich, verbessert Darmflora, gut für Immunsystem;

Kräuterteemischung: 3 Teile Angelikawurzel, 2 Teile Fenchelsamen, 2 Teile Schafgarbenblätter, 1 Teil Süßholzwurzel, Pfefferminze nach Geschmack in 1 gr. Tasse mit kochendem Wasser übergießen, 10 Min. ziehen lassen, abseihen.

Apfelessig: vor dem Essen in einem Glas Wasser 1 EL Apfelessig einrühren, trinken - evtl. 1 TL Honig dazu.

Frische Minze klein schneiden mit Wodka übergießen, an einem Sonnenfenster 1 Monat ziehen lassen, öfters aufschütteln, abseihen. Ein paar Tropfen (ja nach Bedarf) in einem Wasserglas 3mal täglich trinken.

Kartoffeln entschlacken den Darm.

Spargel wirkt harntreibend und entwässernd und ist gut gegen Darmträgheit.

Die Verdauung regen an: Pflaumen, Feigen, Aprikosen, Datteln - dazu viel trinken.

Essen & Trinken Verdauung