Durchfall

Veröffentlicht am 25.02.2008

Durchfall

Großmutters Kraftbrühe hilft, verlorene Flüssigkeit und Mineralien zu ersetzen: 2 Kartoffeln, 1 Möhre klein schneiden, in 1l Wasser mit etwas Salz kochen. Täglich 4-5mal eine Messerspitze geriebene Muskatnuss einnehmen. 1 Tasse Kamillentee schluckweise trinken. Ein vorzügliches Mittel ergibt eine halbe geriebene Muskatnuss in heißem Wein getrunken.

Altbewährte Mittel sind getrocknete Heidelbeeren, schwarzer Tee, Zwieback, Bananenpüree, geriebener Apfel. Bei allen Durchfällen am besten warmen Haferschleim essen, bringt baldige Besserung.

Gerbstoffe der Eichenrinde entgiften den Darm: 2-4 TL mit 1 l kaltem Wasser übergießen, 1 Std. ziehen lassen, kurz aufkochen, abseihen. Vor den Mahlzeiten eine Tasse Tee warm trinken. Tee-Rezept: 10 g Sanddorn, 25 g Blutwurz, 25 g Heildelbeerblüten, 25 g isländisch Moos, 25 g Salbei, 25 g Silbermantel. Oder: 8 EL Zucker, 1 TL Salz in 1 l Wasser lösen - 3 l davon trinken, dazu Salzstangen.

Oft wird Cola und Salzstangen empfohlen. Cola ist bei Kindern nicht zu empfehlen, durch seinen hohen Zuckergehalt kann es dazu führen, dass der Körper eher mehr Flüssigkeit ausscheidet, was den Darm noch mehr schwächt. Besser: leicht gesüßter Tee und Zwieback.

Durchfall Kosmetik & Gesundheit