Heilpflanzen

Heilkräuter werden seit Jahrhunderten sehr erfolgreich in der alternativen Medizin verwendet, ersetzen aber nicht den Besuch beim Arzt. Informieren Sie sich hier über die heilsame Wirkung vieler Kräuter, Nüsse und Gemüsesorten.

Veröffentlicht am 28.10.2019

Pfeffer

Egal welche Farbe, Pfeffer erhöht den Speichelfluss und verbessert die Verdauung, wärmt.

Heilpflanzen Pfeffer

Veröffentlicht am 08.11.2019

Kohl, Kraut

Alle Kohlsorten sollen eine krebshemmende Wirkung haben.

Grünkohl soll alterbedingten Makuladegeneration vorbeugen.

Krautwickel sollen erkranktes Gewebe anregen über die Haut Entzündungsstoffe auszuschwemmen. Blätter kneten bis Saft austritt, dachziegelartig über die schmerzende Stelle legen, mit Frischhaltefolie fixieren, mind. 2 Std. einwirken lassen.

Sauerkraut fördert eine gesunde Darmflora.

Heilpflanzen Kohl Kraut

Veröffentlicht am 07.02.2020

Petersilie

Petersilie enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, stärkt Herz und Gehirn, Gedächtnis.

Wurzel- oder Blättertee hilft bei Blasenerkrankungen, Wassersuch, Nierenbeschwerden, Blähungen, Gicht, Rheuma, regt die Harnausscheidung an - nicht bei Schwangerschaft trinken!

Tee: 1 TL Wurzel/Kraut mit 1 gr. Tasse kochendem Wasser überbrühen, 15 MIn. ziehen lassen, abseiehn.

Wein: 10 Petersilienstängel mit 1 TL Weinessig, 1 l Weiß- oder Rotwein 15 Min. kochen, etwas abkühlen lassen, 250 g Honig zufügen, evtl. noch 1x erhitzen. Empfohlen werden 1-2 Schnapsgläschen pro Tag.

Heilpflanzen Petersilie

Veröffentlicht am 06.09.2020

Safran

Safran hilft bei Magen-Darm-Problemen, bei Herzschwäche, lindert Harnwegsbeschwerden.

Heilpflanzen Safran

Veröffentlicht am 06.09.2020

Chili

Chili wirkt stoffwechselanregend, antibakteriell, immunstärkend.

In Cremes und Salben regt er die Durchblutung an, erzeugt Wärme und lindert auf diese Weise Verspannungen und Schmerzen.

Alltag im & ausser Haus Chili Essen & Trinken Garten & Zimmerpflanzen Haustiere & Schädlinge Heilpflanzen

Veröffentlicht am 17.10.2020

Äpfel

Äpfel sind stoffwechsel- und verdauungsfördernd, schlaffördernd, entgiftend, senken den Cholesterinspiegel, sind nützlich bei Herz- und Gefäßerkrankungen, helfen bei Gicht und Rheuma.

Tee: am Abend getrunken - ein natürliches Schlafmittel: getrocknete Apfelschalen kurz in Wasser ansetzen, aufkochen, 8-10 MIn. leicht kochen, abseihen.

Frische Apfelschalen als Maske aufgelegt reduzieren die Hautalterung, reines frisches Apfelmus als Maske sorgt für reine Haut.

Roh geriebener Apfel wirkt stopfend bei Durchfall.

Äpfel Heilpflanzen

Veröffentlicht am 13.12.2020

Wacholder

Wacholder hat antiseptische Wirkung, steigert die Abwehr- und Lebenskräfte und Energie, hilft bei Depressionen, Galle- und Leberleiden, Magen- und Verdauungsbeschwerden, Nieren- und Blasenleiden, Ischias, Gicht, Rheuma. Wacholdersirup lindert Husten, Bronchitis und hilft bei Lungenleiden.

Vorbeugend kann man auch 2 Wacholderbeeren essen.

Bei Erkrankungen der oberen Luftwege hilft Inhalation mit ätherischem Wacholderbeeröl.

Zur Fiebersenkung nimmt man ein Bad mit abgekochten grünen Wacholderzweigen.

Heilpflanzen Wacholder

Seiten